Direkt zum Inhalt
Visit Homepage

pusteblog.de Beiträgen

Escape-Berlin: Rätselspaß unter Zeitdruck

Gepostet in Berlin

Letztens habe ich ein lustiges Meme gesehen, dessen Hauptaussage war: Das Leben auf den Straßen von Berlin ist hart genug, warum lassen wir uns gerade hier so gerne in Räume einsperren um Rätsel zu lösen. Tja, die Antwort darauf ist vielleicht ganz simple: es ist ziemlich harmlos und es macht einfach Spaß. Weiterlesen Escape-Berlin: Rätselspaß unter Zeitdruck

Ganz schön ruhig …

Gepostet in Allgemein

Ja, in den letzten Wochen war es hier ganz schön plötzlich ziemlich ruhig. Geplant war die Blogpause eigentlich nicht, ich hatte nur, um ganz ehrlich zu sein, einfach keine Lust. Ich hatte einfach nichts zu sagen, was zu präsentieren eigentlich schon, aber einfach nichts zu erzählen. Das ist manchmal einfach so und ich hoffe ihr nehmt mit das nicht weiter übel. Weiterlesen Ganz schön ruhig …

Ein politisches Statement

Gepostet in DIY, und Nähen

Vor zwei (oder drei) Wochen habe ich auf „was eignes“ den Blogartikel Anonym gelesen, der mich irgendwie sehr beschäftigt hat. Nicht, weil er etwas bei mir angestoßen hat, sondern weil er ganz einfach gezeigt hat, was ich mich schon oft bei mir und auch bei anderen Bloggern gefragt habe. Warum sind die Beiträge zwar so wunderschön persönlich, aber so weit weg von der Realität. Warum erzählen sie (also wir) immer von unseren Nähgeschichten, Tagesausflügen, schreiben aber nicht über Tagespolitik oder ähnlichen Themen. Warum ist das eigentlich so?

Weiterlesen Ein politisches Statement

Ein bisschen von meinem Berlin

Gepostet in Berlin

Am Freitag habe ich mit meinem Freund einen langen Spaziergang gemacht. Also wirklich einen sehr sehr langen Spaziergang. Einmal von uns bis nach Kreuzberg und zurück. Praktischer Weise habe ich natürlich meine Kamera mitgenommen, denn ich habe mir vorgenommen mehr durch Berlin zu wandern und Fotos zu machen. Euch mein Berlin zu zeigen, aus meinem Blickwinkel, vielleicht ein paar Lieblingsorte und vielleicht auch nicht immer nur Bilder. Mal gucken, wie sich das entwickelt … Weiterlesen Ein bisschen von meinem Berlin

Pinguine und mein Kleiderschrank

Gepostet in DIY, und Nähen

Seit ich meine Kleidung vermehrt selbst nähe, denke ich zwangsläufig mehr über die Schnitte nach. Denn ein Nachteil haben die selbst genähten Kleidungsstücke: ob sie einem gefallen und stehen erfährt man erst nach der Anprobe, also genau erst dann, wenn es fertig ist. Also erst dann, wenn schon Geld, Arbeit und Kreativität in das Projekt geflossen ist. Bei jeder Anprobe stellt sich also die Frage: Geldverschwendung oder gute Investition. Ein Teil für die Tonne oder ein neues Lieblingsstück … Weiterlesen Pinguine und mein Kleiderschrank