Direkt zum Inhalt

Ein Besuch in Bern // Teil 2

Posted in Wanderlust

Heute erzähle ich euch noch mehr über die schöne Schweizer Stadt Bern. In Teil 2 soll es um den Berner Münster gehen (warum heißen die Kirchen hier eigentlich Münster?) und um die Altstadt. natürlich gibt es auch wieder ganz viele Bilder für euch …

Wie schon im 1.Teil beschrieben, waren wir für ein paar Tage in der Schweiz, die meiste Zeit davon in Bern. Meinem Freund und mir hat es wirklich sehr gefallen und wir haben so viele schöne Sachen gesehen. Und während ich euch im letzten Beitrag vor allem mit nach oben genommen hab, um auf Bern herab zu schauen, geht es heute mitten rein. Den Bern ist nicht nur sehenswert von oben, auch die Altstadt und der Münster müssen besucht werden, wenn ihr da seid!

Berner Altstadt

Die Berner Altstadt

Bern ist eine sehr alte Stadt (laut Wikipedia 1191 gegründet) und noch sehr gut erhalten. Da die Schweiz vom II.Weltkrieg nicht so stark betroffen war, ist noch sehr viel vom alten Häuserbestand zu sehen. Außerdem scheint es über Jahrhunderte eine strenge Städteplanung gegeben zu haben, so wurde das einheitliche Äußere eingehalten. Obwohl es teilweise Häuser aus dem 16. Jahrundert gab, fügten sie sich perfekt ins Stadtbild und bildeten eine schöne Einheit.

Berner Altstadt

Berner Altstadt

Aber auch die Fischerstadt ist ein Teil der Altstadt, liegt aber weiter unten am Aare-Ufer. Von den vielen Terassen der Altstadt kann man auf sie herabsehen. Es ist witzig von fast überall auf Dächer zu schauen, obwohl hinter einem ein großes Gebäude steht. Ich mag Städte mit großen Höhenunterschieden, auch wenn das viel Treppensteigen bedeutet.

Berner Altstadt

Größtenteils ist die Altstadt verkehrsberuhigt, was aber nur bedeutet, dass es keine Hauptverkehrsader ist. Meistens führen die Fußgängerwege durch die Bögen, was bei schlechtem Wetter bestimmt sehr praktisch ist, aber leider nicht, wenn man was von der Stadt sehen möchte. Und naja, die Busse haben eindeutig Vorrang und sind nicht unbedingt zimperlich. Also Augen auf!

Berner-Altstadt-(5)

Berner-Altstadt-(6)

Es gibt wirklich viel zu erlaufen. Und an einem Ort kommt man nicht vorbei, denn er ist von fast überall zu sehen. Der Münster …

Berner Münster

Der Münster ist die älteste Kirche in Bern (bzw. an dem Ort stand mal die erste Kirche von Bern) und wir hatten wohl das unglaubliche Glück den Turm uneingerüstet zu sehen. Die Kirche wird wohl seit mehreren Jahren restauriert.

Berner Münster

Auch hier habe ich mal kurz auf Wikipedia zurück gegriffen. Der Berner Münster ist die wichtigste spätmittelalterliche Kirche der Schweiz. Und auch von innen sehr schön. Auch wenn ich selbst mit der Kirche allgemein nicht viel am Hut habe, bewundere ich so alte Bauten immer sehr. Und finde so alte Kirchenbauten sehr beeindruckend. So auch bei dieser. Hohe Decken, hübsch verziert und bestimmt gab es bei den vielen Bänken irgendein System, was mir nur nicht sofort schlüssig erschien :D. Drinnen haben wir natürlich keine Bilder gemacht, wie so oft ist dort das Fotografieren verboten.

Berner-Münster-(8)

Berner-Münster-(9)

Für 5 CHF darf man auch den Turm besteigen. Und von dort wieder einmal den Blick von oben genießen. Mit drei kurzen Pausen haben wir den Aufstieg auch geschafft und wieder musste ich mich der Höhenangst stellen. Aber der Blick entschädigt einfach immer wieder. Nur direkt nach unten gucken war streng verboten.

Insgesamt gibt es zwei Ebenen auf dem Turm, zur Zweiten hab ich es aber nicht mehr geschafft. Der Turm ist knapp 100 m groß und ich war schon mit dem Blick von der ersten Ebene sehr zufrieden (oder genug verängstigt 😀 ) Von hier oben sah alles schon sehr klein aus, fast wie kleine Puppenhäuser. Niedlich waren auch die vielen Terrassen in den Innenhöfen. Vor allem die verschiedenen Höhen der einzelnen Dachterrassen. Die Wohnungen in der Altstadt sollen jedoch sehr teuer sein, selbst für Schweizer Verhältnisse …

Berner Münster

Berner Münster

Auch die Alpen konnten wir wieder sehen. Nur meine Kamera leider nicht ...
Auch die Alpen konnten wir wieder sehen. Nur meine Kamera leider nicht …

Der Eingang vom Münster wird, wie ja meist üblich, von Jesus und seinen 12 Aposteln geschmückt. Mein Freund wunderte sich sofort über die Anzahl der Figuren. Es waren ein paar zu viel. Auf Nachfragen haben wir erfahren, dass neben Jesus zum einem Maria und zum anderem Johannes der Täufer standen. Zusätzlich wurde wohl Judas durch Petrus ersetzt. Was wir (also mein Freund …) jedoch nicht ganz verstanden haben. Den eigentlich ist Petrus ja sowieso schon einer der 12 Apostels. Vielleicht haben wir es auch einfach falsch verstanden. Jedenfalls schmort Judas hier in der Hölle (auf dem Bild unten rechts). So kann man einen wichtigen Teil der Bibel über einem Eingangsportal zeigen. Wirklich sehr interessant.

Berner Münster

Ja, Bern ist wirklich schön und einen Besuch wert. Also los, Koffer packen und ab gehts 😀 …
Ich hoffe, ich habe euch ein bisschen neugierig auf Bern gemacht und euch haben meine Beitrage dazu gefallen. Jetzt fehlt natürlich noch mein Beitrag zu Basel. Der kommt bestimmt bald. Aber vorher soll es aber noch ein paar andere Sachen zu sehen geben. Und ganz bin ich auch mit meinen Experimenten noch nicht fertig.

Bis bald und liebe Grüße,
eure Svenja

Verlinkung: Eure Urlaubsbilder, Urlaubslinkparty

Folge mir auf:
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
INSTAGRAM

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*