Direkt zum Inhalt

TUTORIAL: kleines Duftsäckchen häkeln

Posted in Anleitungen

Tutorial Duftsäckchen häkelnPassend zum Muttertag zeige ich euch heute mein erstes richtiges Tutorial. Es ist eine tolle und schnelle Idee zum Muttertag. Nur bei uns nicht, denn Mama hat dieses Säckchen hier selbst gehäkelt.

Warum es meiner Meinung nach mein erstes richtiges Tutorial ist? Ja klar, es gab schon die Sachen zu Weihnachten, die man nachmachen konnte. ABER, diese tolle Anleitung wird auch bald auf DaWanda erscheinen und ist somit schon fast richtig professionell.

Das Säckchen was Mama hier gehäkelt hat, ist super dafür geeignet um es mit Lavandel oder z.B. mit einem Stückchen selbstgemachter Seife zu füllen. Es ist eine tolle und einfache Geschenkidee, aber kann natürlich auch einfach selbst behalten werden. Das Muster ist das sogenannte „Tunesische Häkelmuster“. Was Du dafür brauchst? Nur ein bisschen Wolle, meine Anleitung und die Geduld zum häkeln.

duftsäckchen häkeln

Und los geht´s mit der Anleitung:

duftsäckchen häkeln (material)

Du brauchst:

– 2x Wolle, verschiedene Farben (Stärke 4)
– doppelseitige tunesische Häkelnadel (Nr. 4)
– einfache Häkelnadel (Nr. 4)

duftsäckchen häkeln

1.Schritt:

Das Duftsäckchen wird von unten nach oben gehäkelt und ihr beginnt erst einmal damit 11 Luftmaschen mit der Wolle euerer Wahl für das äußere Gitter anzuschlagen (hier dunkelrosa) und schließt sie dann zu einer Runde.

Natürlich könnt ihr euer Säckchen auch größer machen. Dafür müsst ihr nur ein paar Luftmaschen mehr anschlagen. Eine ungerade Anzahl der Maschen ist besonders hilfreich. (Das hilft am Ende beim Gittermuster häkeln.)

duftsäckchen häkeln

2. Schritt:

Im nächsten Schritt werden die Maschen verdoppelt. Dadurch wird das Duftsäckchen etwas kugeliger. Um die Anzahl zu verdoppeln, nehmt einfach pro Luftmasche immer 2 neue Maschen auf, die Reihe bildet gleichzeitig auch die erste Hinreihe des Muster. Das solltet ihr jedoch nur bei der Hälfte der Luftmaschen machen. Denn das Duftsäckchen wird nicht in Runden, sondern jeweils Vorder- und Rückseite, gehäkelt.

Im nächsten Schritt kommt dann die zweite Wolle. Zieht dabei den Faden (hier hellrosa) jeweils durch zwei Schlingen bis am Ende nur noch eine Schlinge übrig bleibt. Jetzt könnt ihr die Arbeit wenden und den gesamten 2. Schritt auf der anderen Seite wiederholen. Die jeweils immer übrigbleibende Schlinge bildet dann die Verbindung zwischen den beiden Seiten.

duftsäckchen häkeln

3. Schritt:

Jetzt geht es endlich richtig los mit dem Tunesischen Häkelmuster. Dafür sammelst ihr in der  Hinreihe die Maschen auf, in dem ihr senkrecht in jedes Maschenglied stecht und den Faden der ersten Wolle (dunkelrosa) umschlägst und durchziehst. Für die Rückreihe greift wieder zur zweiten Wolle (hellrosa) und schließst die vorher gemachten Maschen. Dabei häkelt ihr genauso, wie in Schritt 2 beschrieben weiter. Dass heißt ihr wickelst den Faden um die Nadel und ziehst ihn durch 2 Schlingen und so weiter. Jetzt die Arbeit wenden und dort den Schritt (3.) wiederholen. Insgesamt wiederholt den dritten Schritt jetzt ca. 11 Reihen lang auf beiden Seiten.

duftsäckchen häkeln

4. Schritt:

Um später das Duftsäckchen mit einer Kordel zu schließen, häkelt nun ein sogenanntes Gittermuster. Dafür hole jeweils eine Masche hoch und häkelt dann 1 Luftmasche. Immer beides abwechselnd, so entstehen kleine Löcher, durch die Du später die Kordel ziehen kannst. Danach häkelt ihr noch weitere 5 Reihen lang das Muster, wie in Schritt 3 beschrieben.

duftsäckchen häkeln

5. Schritt:

Als Abschluss häkelt ihr eine kleine Bordüre. Die geht wirklich ganz einfach. Ihr müsst nur abwechselnd 3 feste Maschen und 3 Luftmaschen häkeln.

duftsäckchen häkeln

6. Schritt:

Im letzten Schritt naht das Duftsäckchen unten zusammen und zieht die Kordel durch das Gittermuster. Dafür wendet als erstes das Säckchen von außen nach innen. Den Boden näht ihr zusammen, in dem ihr mit der einfachen Häkelnnadel einen Faden abwechselnd durch beiden Seiten des Bodens zieht. Am Ende verknote den Faden gut und vernäht ihn.

Wendet das Säckchen wieder (von innen nach außen) und ziehe die Kordel durch. Die Kordel selbst könnt ihr natürlich auch selber machen. Schneidet dafür 2-3 lange Fäden (lieber zu lang, als zu kurz!) ab und dreht sie ganz lange ein, bis sich die beiden Enden ebenfalls um einander wickeln. Dann abwechselnd vor und hinter das Gittermuster fädeln und fertig ist euer Duftsäckchen. Jetzt muss das Duftsäckchen nur noch befüllt werden.

Hier noch ein paar weitere Variationen in unterschiedlichsten Größen. Spielerein mit den verschiedene Farben machen dabei besonders Spaß.

durftsäckchen häkeln

durftsäckchen häkeln

durftsäckchen häkeln

Ich hoffe ihr könnt der Anleitung folgen, wenn ihr Fragen habt, stellt sie einfach. Und wir würden uns natürlich sehr freuen, eure Ergebnisse mit bestaunen zu können.

Viel Spaß beim Nachmachen,
Liebe Grüße und bis bald,
eure Svenja (und Mama :D)

Verlinkung: ;

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*