Direkt zum Inhalt

Ein Fuchs im Wald

Posted in Allgemein

Shirt mit Füchsen

Das Shirt, das ich euch heute zeige ist für mich wirklich ein kleines Phänomen. Ja, es ist recht auffällig, aber genau meine Farben. Ja, es sind Tiere drauf, aber ich steh einfach total auf Tiermuster. Ja, das ist ein Fuchs. Also gleich mehrere und genau da liegt der Knachpunkt. Ich und Füchse.

Warum das der Knackpunkt ist? Weil ich ehrlich gesagt vor echten Füchsen ein bisschen Schiss habe. Vor ein paar Jahren wurde ich mal von einem Fuchs bis zur Haustür verfolgt. Das fand ich echt gruselig. Klar, er hatte Hunger und da ich nun wirklich nicht gerade im Wald wohne, sondern schon so mitten in Berlin, war für ihn Menschen nichts ungewöhnliches. Für mich ein Fuchs der mich verfolgt aber schon. Sehe ich also einen Fuchs, reagiere ich nicht mit „oh wie süß“, sondern weiche erst einmal zurück. Klar, Angst ist in diesem Fall total übertrieben. So lange ich den Fuchs nicht in die Ecke dränge, wird er mir nichts tun. Seine Angst ist größer. Und Tollwut kommt bei uns auch nicht wirklich vor.

Shirt mit Füchsen

Sehe ich dagegen einen Stoff mit Füchsen drauf, sag ich sofort „oh wie süß“. Neben den Bären und Walen die schönsten Tiermotive auf Stoffen. Meiner Meinung nach natürlich. Aber es ist schon komisch. Ich scheine da überhaupt keine Verbindung zwischen dem echten und dem Stofffuchs aufzubauen. Wiederum sehen die Füchse hier in der Stadt auch einfach nicht so aus, wie auf den Stoffen. Kein kupferfarbendes Fell, kein buschiger Schwanz. Die sehen hier alle schon recht mitgenommen aus.

Shirt mit Füchsen

Übrigens springen hier in der Gegend auch einige Hasen rum. Und nein, nicht die kleinen Kaninchen. Diese riesigen Dinger. Hoppeln hier gerne mal über die Straße, unter die Autos und über die Wiese. Mein Freund würde sich ja zu gerne eins fangen. Er träumt immernoch von einem Riesenkaninchen auf unserem Balkon … Aber Hasen sind übrigens auch total süß auf Stoffen 😀 Vielleicht kommt der Hase ja auf die vierten Platz meiner liebsten Tiermotive. Hihi …

Shirt mit Füchsen

Shirt mit Füchsen

Gekauft habe ich den Stoff auf der Kreativmesse Berlin (die mir ja gar nicht gefallen hat) am Stand von Stoff und Stil und hab ihn doch wirklich sehr zeitnah vernäht. Aus dem zweiten Stoff habe ich übrigens auch schon ein tolltes Shirt genäht, das zeige ich euch dann nächste Woche!

Shirt mit Füchsen

Der Schnitt ist ursprünglich ein Schnitt von pattydoo. Um genau zu sein, habe ich das Oberteil vom Ella-Kleid genommen. Denn schon bei meinem Titelbild-Kleid hatte ich ja den amerikanischen Ausschnitt gewählt und da mir der ganz gut steht, sollte er die Grundlage für das Shirt sein. Nur stehen mir die Shirt-Schnitte von pattydoo irgendwie so gar nicht. Vielleicht zu Körpernah oder meine Körperproportionen passen einfach nicht zum Schnitt. Deswegen sind nur die Ärmel und der Ausschnitt von pattydoo, der Rest ist einfach schräg nach außen verlängert. So hat das Shirt eine Länge, die ich mag und ist nicht Körpernah.

Shirt mit Füchsen

Zusätzlich habe ich bei dieser Variante noch das Shirt vorne etwas kürzer und hinten etwas länger genäht. Die Ärmel sind mit einem langem Bündchen verlängert. Ich hatte ja nur 1 m Stoff, da reichte es nicht ganz für lange Ärmel. Aber mit den Bündchen hat ja auch das geklappt. Das Bündchen ist, glaube ich, auch von Stoff und Stil und lag hier noch so rum. Ich war total begeistert, das es so gut zum Shirt passte.

Shirt mit Füchsen

Damit der amerikanische Ausschnitt nicht so runterhängt, habe ich einfach die Schulterpartien mit einem Knopf aneinander befestigt. Passt auch super dazu.

Shirt mit Füchsen

Shirt mit Füchsen

Ach, es ist wirklich so toll geworden. Ich bin so verliebt. Das ist wirklich das bisher beste Shirt geworden, dass ich jemals genäht habe. Also bisher. Ich hab ja jetzt den Dreh raus :D.

Und das sogar meine Nähmaschine da mitgemacht hat, begeistert mich natürlich noch mehr. Oben am Halsbündchen hat sie ganz sauber genäht. Nichts verzogen, nicht hängen geblieben. Sie hat einfach drüber genäht. Traumhaft! Auch unten am Saum hat es wunderbar geklappt. Wobei ich da vielleicht noch eine zweite Naht setzte, da sich der Saum doch gerne umklappt. Aber egal, ich liebe das Shirt. Die restlichen Nähte habe ich aber mit meiner Overlock-Maschine genäht.

Shirt mit Füchsen

Und die Fotos sind auch total schön geworden. Ach schöner Herbst und es ist schon praktisch so einen kleinen Wald direkt um die Ecke zu haben. Und auch wenn mein Freund am Anfang die Bilder noch viel zu langweilig fand, konnte ich mich am Ende echt nicht entscheiden. Es hätten wirklich noch viel mehr Bilder sein können. Nur an meinem Gesichtsausdruck muss ich noch arbeiten. Versteh gar nicht, warum ich da immer so müde und missmutig gucke. Hab doch das schönste Shirt der Welt an … hahaha … Ok, na gut, vielleicht frage ich euch auch noch um eure Meinung. Also was sagt ihr zum dem Shirt? 🙂

Liebe Grüße und bis bald,
eure Svenja

Verlinkung:

22 Comments

  1. Johanna
    Johanna

    Wunderschön, liebe Svenja! Die Farben gefallen mir sehr und der Schnitt steht dir super! Jetzt will ich auch mal wieder Shirts nähen… Eine Frage noch zum Saum: Du hast den doch mit der normalen Maschine genäht, oder? Was für einen Stich hast du da genommen? Ich habe nämlich keine Coverlock und bin immer auf der Suche nach guten Möglichkeiten für Säume…
    Ganz liebe Grüße,
    Johanna 🙂

    05/11/2015
    |Reply
    • Hallo Johanna. Das geht mir ähnlich mit dem Saum. Da meine Maschine immer so zickig ist, nähe ich den mit einem normalen Geradstich. Leider hält der nicht so lange, aber immernoch länger, als wenn ich mit einer Zwillingsnadel nähe. So richtig habe ich da noch keine Lösung gefunden. Ich verstäubte Mittlerweile die untere Kante aber vorher immer mit der overlock, so hat meine Nähmaschine mehr zum greifen.
      Aber das ganze klappt natürlich nur bei weitem Säumen, da der Stich ja nicht dehnbar ist!

      Liebe Grüße,
      Svenja

      05/11/2015
      |Reply
      • Johanna
        Johanna

        Danke für deine Antwort! So ähnlich mache ich das auch immer… Dann werde ich mal noch ein bisschen ausprobieren 😉
        LG Johanna

        05/11/2015
        |Reply
        • Ich finde ja Zierstiche manchmal auch ganz schön. Wenn es dazu passt 🙂 viel Spaß!
          LG Svenja

          05/11/2015
          |Reply
  2. Oh…vom Fuchs wurden bestimmt auch noch nicht so viele Leute verfolgt…besonders nicht in der Stadt!
    Die Füchse, die du jetzt mit dir rumträgst finde ich aber toll. Das Shirt ist klasse und besonders der Ausschnitt gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Charlie

    05/11/2015
    |Reply
    • Mein Papa ist schon das gleiche passiert, war bestimmt der gleiche Fuchs 🙂
      Und Dankeschön für deine lieben Komplimente!
      LG Svenja

      05/11/2015
      |Reply
  3. Wirklich klasse. Der Fuchsstoff ist total schön, da bin ich auch schon so oft drum zu geschlichen und war mir aber nie so sicher ob das was ist, aber als ich jetzt deine Bilder gesehen habe dachte ich JAAAA, sicher ;))) Die Fotos sind auch toll, den Wald mag ich am liebsten im Herbst 🙂
    LIebe Grüße, Steffi

    05/11/2015
    |Reply
    • Hihi, ich hab den Stoff auch eher aus Frust gekauft. Auch sehr lange drum herum geschlichen. Aber so schön und auch tolle Qualität. Kann ihn also wirklich nur empfehlen!
      Und danke für deine lieben Worte!
      LG Svenja

      05/11/2015
      |Reply
  4. Irene Flügel
    Irene Flügel

    Toller Stoff, super Ausführung. Gefällt mir sehr. Und die Fotoumgebung: Besser passend könnte sie nicht sein.
    L.G. Irene

    06/11/2015
    |Reply
  5. das ist ein wunderschönes shirt, toller Stoff und auch tolle bilder…nach dem schnitt muss ich gleich mal schaun***lg barbara

    06/11/2015
    |Reply
  6. […] Herbstbilder mitgebracht. Ich hab es mir nämlich nicht nehmen lassen, beim hübschen “Ein Fuchs im Wald“-Shooting auch selbst kurz zur Kamera zu greifen und ein paar schöne herbstliche Bilder zu […]

    08/11/2015
    |Reply
  7. Sehr schön, dein Fuchsshirt. Mir geht es mit dem Shirtschnitten von pattydoo so wie dir, die passen nicht so recht. Ich hab mal das Elaine ausprobiert, das ging an mir leider gar nicht. Liebe Grüße von Claudia

    09/11/2015
    |Reply
    • Ja, manchmal ist das so. Da sind Schnitte nichts anderes als Kleidung von der Stange …
      Danke!
      LG Svenja

      09/11/2015
      |Reply
  8. […] Ja, ich muss mich da ein bisschen selbst loben. Ich mag sie beide nämlich total. Das erste war das Fuchs-Shirt und das habe ich euch ja schon in der letzten Woche gezeigt. Heute zeige ich euch das andere, das […]

    12/11/2015
    |Reply
  9. Kathrin
    Kathrin

    Ein tolles Shirt! Aber sag mal, seit wann hast du denn einen Pony, hab ich da was verpasst?

    Steht Dir total gut!

    20/11/2015
    |Reply
    • Dankeschön, ja, der Pony ist noch recht neu, bzw. wurde er vorher fotografisch noch nicht festgehalten 🙂
      LG Svenja

      20/11/2015
      |Reply
  10. […] so, dass meine Rucksäcke bisher am meisten Aufmerksamkeit bekommen haben. Dicht gefolgt von meinem Fuchsshirt. Vielleicht, da ich diesmal wirklich Kombinationen umgesetzt habe, die man so doch nicht auf der […]

    10/12/2015
    |Reply
  11. […] so, dass meine Rucksäcke bisher am meisten Aufmerksamkeit bekommen haben. Dicht gefolgt von meinem Fuchsshirt. Vielleicht, da ich diesmal wirklich Kombinationen umgesetzt habe, die man so doch nicht auf der […]

    01/01/2016
    |Reply
  12. […] Ja, ich muss mich da ein bisschen selbst loben. Ich mag sie beide nämlich total. Das erste war das Fuchs-Shirt und das habe ich euch ja schon in der letzten Woche gezeigt. Heute zeige ich euch das andere, das […]

    01/01/2016
    |Reply
  13. […] Herbstbilder mitgebracht. Ich hab es mir nämlich nicht nehmen lassen, beim hübschen „Ein Fuchs im Wald„-Shooting auch selbst kurz zur Kamera zu greifen und ein paar schöne herbstliche Bilder zu […]

    01/01/2016
    |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*