Direkt zum Inhalt

Kuscheliger Pulli im Schnee

Posted in Allgemein

Pulli im SchneeOk, es war nass, ziemlich kalt und kurz weh getan hat es auch. Aber es hat auch ziemlich viel Spaß gemacht. Denn ich stand (halbwegs) tief im Schnee und habe die meiste Zeit Fotos gemacht. Wiedermal von den Jungs in ziemlich coolen selbstgenähten Teilen. Da ich euch die Ergebnisse aber noch nicht zeigen kann, gibts erstmal nur mich zu sehen. Fröhlich springend im Schnee.

Da ich aber natürlich nicht einfach nur im Schnee rumhüpfe und mich darüber freue, dass endlich meine liebste Jahreszeit da ist,Winter mit Schnee (Schade das er schon wieder weg ist. KOMM ZURÜCK!!), will ich euch damit natürlich etwas zeigen. Meinen neuen Pulli bzw. mein neuer Hoodie nach dem Schnittmuster Lynn von pattydoo. Ziemlich cooler Schnitt mit coolem Kragen und riesiger Kapuze. Wirklich der perfekte Winterpullover.

Pulli im Schnee

Das liegt zum Großenteil vor allem auch an dem Stoff. Dicker Kuschelsweat* mit Fleecerückseite von stoffe.de. Dadrin friere ich bestimmt nicht so schnell. Und wirklich, der ist einfach soooo kuschelig. Selbst grad beim Schreiben habe ich ihn wieder an. Außerdem ist es auch mal wieder echt schön so ein einfarbiges Kleidungsstück zu haben. Der Pulli passt zu allem. Und für ein bisschen Abwechslung ist die Kapuze innen aus grauem Jersey. Voll bunt 😀

Pulli im Schnee

Sogar das Nähen hat wunderbar geklappt. Hab es ja mal wieder ganz schön vor mich hergeschoben. Denn auf meiner Wunschliste stand der Hoodie schon seit das Schnittmuster rauskam. Nur dann muss man ja erstmal einen Stoff aussuchen, dann muss er noch geliefert werden und bis er dann endlich mal zugeschnitten ist, kanns auch noch dauern. Und tja, bis ich mich dann an die Nähmaschine gesetzt habe, war es auch schon 2016. Aber damit ist der Pulli immerhin das erste Kleidungsstück im Jahr 2016 geworden. Also zumindestens für mich.

Pulli im Schnee

Manchmal ist es wirklich seltsam. Stoff ist da, die Idee auch und am Ende muss ich mich dann schon regelrecht überreden. Liegt besimmt auch an meiner Nähmaschine. Die Gefahr, dass das Stück am Ende wieder irgendeine Macke hat, ist einfach zu groß. Und ich gebe zu, perfekt ist der Pulli nicht. Die Kapuze war schon schwierig, denn ganz ehrlich: wer erfindet den ein Kantennähfuß, bei dem dann die Kante doch hängen bleibt, da der nur der Fuß, aber nicht das Bein Kantenfreundlich ist) Hä?

Und mein erster Versuch mit Ösen war auch nicht so erfolgreich. Die werden einfach nicht fest und am Ende hab ich die Öse dann allein mit dem Hammer bearbeitet. Natürlich war die Öse dann auch verbogen, aber fest. Perfekte Kombination 😀

Aber Lieblingsteil ist Lieblingsteil und kuscheliges Feeling lässt über die kleinen Fehler hinweg sehen. Denn ganz ehrlich, die krumme Naht sieht man auf dem schwarzen Sweat eh nicht. Dafür passt der Hoodie wirklich perfekt, die Ärmel haben die richtige Länge und habe ich schon erwähnt, das der Hoodie total kuschelig ist?

Pulli im Schnee

Der Hoodie ist auch perfekt für eine Schneeballschlacht. Also das heißt ich nehme Schnee, forme ihn zu einer Kugel und werfe sie irgendwo hin. Klar, da stand jemand, den ich bewerfen konnte, nur treffen kann ich doch nicht. Psst, aber ich werfe wirklich wie ein Mädchen.

Die Jungs übrigens nicht. Die treffen, volle Kanne. Natürlich nicht mit Absicht natürlich (hoffe ich …). Aber ich habe das fotografisch festgehalten und kann es zur Not gegen sie verwenden. Und euch zeige ich die Bilder natürlich auch. Hoffentlich ganz bald. Die sind nämlich toll geworden 😀

Pulli im Schnee

Pulli im Schnee

Das liegt vor allem am neuen Festbrennweiten-Objektiv. Meine Bilder sehen jetzt nämlich ein bisschen anders aus. Tiefenschärfe und so. Seht ihrs? Ach, ich steh da total drauf und will am liebsten nur noch alles Fotografieren. Menschen, Bäume, Schnee.

Die Bilder hier hat natürlich wieder mein Freund gemacht. Manchmal frag ich mich ja schon, warum er immer so komische Bildausschnitte wählt und Köpfe halb abschneidet oder so. Aber sie haben doch am Ende immer etwas und ich finde, er hat mich sehr ins positive Licht gerückt. Und so ganz freundlich festgestellt, das Nahaufnahmen mit der roten Nase nicht mehr gehen. Soll mich erstmal wieder aufwärmen. Sehr nett von ihm!

Pulli im Schnee

Und dank ihm und dem tollen Pulli (wirklich, der ist total kuschlig) konnte ich euch heute mal wieder was zeigen und beim RUMS bin ich auch dabei. Alles nach Plan gelaufen.

Liebe Grüße und bis bald,
eure Svenja

Verlinkung: RUMS

*Affiliate-Link, der Stoff wurde mir freundlicher Weise zum Vernähen von stoffe.de zur Verfügung gestellt.

4 Comments

  1. Liebe Svenja,
    dein Sweater wirkt auf den Bildern sehr kuschlig.
    Ich mag den unscharfen Hintergrund! und deine rote Nase ist ganz entzückend ehrlich.
    Sonnige Grüße
    Bine

    22/01/2016
    |Reply
    • Svenja
      Svenja

      oh, dankeschön. Ja, was soll man machen. Die Nase ist halt rot 😀
      Liebe Grüße,
      Svenja

      22/01/2016
      |Reply
  2. […] aus wie ein Putzkittel. Aber mit schwarzen Ärmeln (ein paar Reste aus dem Kuschelsweat vom Kuschelpulli) und schwarzen Schrägband wurde es nach und nach immer besser und mittlerweile bin ich doch sehr […]

    28/01/2016
    |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*