Direkt zum Inhalt

Umhängetasche im Boho-Stil

Posted in Allgemein

Ich habe wirklich schon lange nichts mehr probegenäht, was ehrlich gesagt am meisten daran liegt, dass ich nicht gut auf Abruf nähe und so gerne mal in Terminschwierigkeiten gelange. Bin einfach etwas verplant. Als ich aber den Aufruf von Julia von Kreativlabor Berlin zur Tasche Linnea* sah, wollte ich sofort mitmachen. Denn so eine Tasche wollte ich schon immer mal nähen.

Tatsächlich befand sich eine Clutch bzw. eine Umhängetasche schon lange auf meiner To-Sew-Liste. Dieser Look war einer meiner ersten Pins auf Pinterest und ich stoße immer noch drauf und bin begeistert. Wie praktisch war es also da, dass Julia da mit einem Schnitt um die Ecke kam. So musste ich selbst nicht nachdenken, rumtüfteln und Angst haben, dass es nicht klappt. Und so war es auch. Ratzfatz war die Tasche genäht. Da hat das Zuschneiden und Zusammenkleben vorher ja fast länger gedauert … 😀

Tasche Linnea Auch die Stoffauswahl war da viel komplizierter. Am Anfang hatte ich erstmal ein eher klassisches Modell vor Augen. Was dunkels, nicht so auffälliges und vielleicht ein bisschen elegant. Dazu dann mal keine Taschenträger, sondern eine Kette. Das wollte ich schon lange Mal ausprobieren.

Aber ihr seht ja, was aus dem ersten Entwurf geworden ist. Nichts. Also fast nichts. Die Kette als Träger ist geblieben und so ist ein kleiner Stilmix drauß entstanden. Und außerdem passt so die Tasche notfalls auch zu einem schicken Abendoutfit. Wobei ich mich da frage, wann ich eigentlich mal ein schickes Abendoutfit anziehe … haha

Tasche Linnea

Tasche LinneaJedenfalls habe ich das Probenähen zum Anlass genommen, meinem Lieblingsstoffladen einen Besuch abzustatten und stand dann ganz lange total unschlüssig da. Ich fand einfach nichts. Wenn ich etwas hübsch fand, konnte ich es nicht kombinieren und irgendwie fand ich dann einfarbig auch ein bisschen langweilig. (Das ist mir sogar nochmal passiert, ähnlicher Plan, ganz anderes Ergebnis, aber dazu bald mehr …)

Und während mein Freund mir lieb zur Seite stand, machte es dann plötzlich Peng. Stoff gesehen, verliebt und damit den ganzen Plan über den Haufen geworfen. Nichts mit schick und elegant. Auffällig und Boho-mäßig sollte es werden. Nach kurzer Zeit war auch ein blauer Jeansfarbender Kombistoff gefunden und es konnte endlich genäht werden. Auch das Paspelband, mit dem ich soooo lange schon geliebäugelt habe, wurde endlich gekauft und vernäht. Und alles passt. Genauso habe ich mir die Tasche am Anfang eben nicht vorgestellt, aber genauso will ich sie jetzt haben. Ich bin total happy und wundere mich nur darüber, dass ich immer häufiger zu Mustern und Farben und Auffälligkeiten greife. Was ist denn da mit mir los?

Tasche LinneaAlles was mir jetzt noch fehlt ist ein Anlass für die Tasche. Irgendwie brauch ich entweder ganz viel Platz, oder gar keinen. Aber bald ist ja Sommer. Spätestens dann werde ich sie stolz tragen. Auch ist der Schnitt wieder so variable (ihr bekommt gleich drei verschiedene Varianten: mit und ohne Teilung, mit oder ohne Paspel), dass ich schon fleißig am Sammeln neuer Ideen bin. Wer weiß was da also noch kommt. Und hey, ich hab wirklich nicht viele Taschen. Da darf ruhig noch ein bisschen was kommen … wobei meine Sammlung an Rucksäcken wächst …

Übrigens, dass Outfit ist natürlich auch selbstgenäht und habe ich euch sogar schon gezeigt. Wer nochmal nachgucken möchte, den Beitrag findet ihr hier.

Und nun, liebe Grüße und bis bald,
eure Svenja

Verlinkung: RUMS

PS: Bitte entschuldigt meinen ultra symptischen Blick auf dem letzten Blick. So guck ich halt 😀 haha …

*Werbung

Folge mir auf:
RSS
Follow by Email
Facebook
Twitter
Pinterest
INSTAGRAM

2 Comments

  1. Hallo Svenja,

    die Tasche würde ich sofort nehmen! Mir geht es da wie dir: eine kleine Umhängetasche/Clutch steht schon lange auf dem Plan. Allerdings möchte ich nicht, dass sie zur sehr „selbst genäht“ aussieht, verstehst du was ich meine? Deine entspricht genau meinen Vorstellungen. Danke für die Inspiration. Der Stoff ist der Knaller. Was ich mich schon immer gefragt hab: wo bekommt man solche Ketten für die Tasche?
    Liebe Grüße
    Nicole

    25/02/2016
    |Reply
    • Svenja
      Svenja

      Hallo liebe Nicole,

      schön, das ich dich inspirieren konnte. Bin auch immernoch sehr verliebt in den Stoff! Die Kette habe ich einfach in einem Baumarkt gekauft. Die einen benutzten sie, um irgendwas zu bauen oder aufzuhängen und ich mache sie an meine Tasche 😀 ich glaube aber auch, das es bei stoffe.de direkt Ketten für Taschenträger gibt. Aber da viel teurer!

      Liebe Grüße,
      Svenja

      26/02/2016
      |Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*